Auf dieses Traditionsschiessen wird  bei den Bürgerschützen großen Wert gelegt. Alle drei  Jahre findet das Schiessen um die Würde des Silbervogelkönigs  statt - ausgerichtet von der Schützenbruderschaft des "Großen  Freien ".

Schützenvereine aus 14 Ortschaften,  dazu gehört auch die  Bürgerschützen-Gesellschaft, haben  sich mit dem Ziel "Das Große Freie" in der Öffentlichkeit  zu präsentieren, zusammengeschlossen und 1954 die Schützenbruderschaft  "Das große  Freie" als Unterkreis des Kreisverbandes Burgdorf gegründet.

Wettbewerbe um die Trophäe des  Silbervogels haben im "Großen Freien" eine über 400jährige  Tradition. Die Herzöge von  Lüneburg stifteten damals diese  wertvollen Schießpreise, um die Kunst des Gewehrschiessens und  den regelmäßigen Umgang mit der Waffe zu fördern.

Die Bürgerschützen haben diese  wertvolle  Trophäe bereits mehrmals errungen:

     
 

1963

Jürgen Krüger

 

1972

Heinrich Haase

 

1981

Heinz Helfers

 

1987

Siegfried Gleiche

 

1993

Heinz Köneke

 

1999

Heinz Helfers

 

2015

Norbert Wenzel


Ein besonderer Höhepunkt im Schützenleben  ist das mit dem Schützencorps gemeinsam gestaltete Schützenfest  - meist Ende Juli.

Die mehr  als tausend Schützen in  der Kernstadt Lehrte feiern unter der Leitung des extra dafür gegründeten  Schützencollegiums (je drei Vertreter der beiden Schützenvereine  sind darin vertreten) das  viertägige Schützenfest.

Ausmärsche, Umzüge, Frühstück,  Festessen und Ehrungen gehören genauso zum Programm wie die Bekanntgabe  des Stadtkönigs durch den Bürgermeister.

Nicht nur die fünf  Musikzüge  der beiden Vereine spielen auf, sondern auch weitere Kapellen, die für  diese Tage extra arrangiert werden. Machen Sie mit, dieses einmalige  Ereignis sollte sich kein Schütze entgehen  lassen.

Ist das Schützenfest vorbei, wird  an dem anschließenden Montag ein gemütlicher Ausklang auf  dem Vereinsgelände der Bürgerschützen durchgeführt.  Hier wird noch die  "Katerscheibe" ausgeschossen, eine lustig bemalte  kleine Schützenscheibe, die der Kater-Königin oder dem Kater-König  überreicht wird - ebenfalls Teilerwertung mit dem Luftgewehr.

 


Hier handelt es sich um ein - wohl einmalig  in Deutschland - Schießen, was jedoch schon seit Jahren zur Tradition  geworden ist. In einen  von unserem Schützenbruder Wilhelm Finkhausen  naturgetreu nachgebauten Ofen muß mit dem Luftgewehr "reingeschossen"  werden.

In der aufgeklappten Ofenklappe befindet  sich die  Luftgewehr-Scheibe, die - das ist die eigentliche Erschwernis  - beim Zielen nicht oder nur schwer erkannt wird. Eine Portion Glück  gehört einfach dazu.

Die Preisverteilung erfolgt in  gemütlicher  Runde noch am gleichen Abend.



In der schwachen  schießsportarmen Zeit bleiben die Bürgerschützen nicht  untätig. Ist im Juli / August das große Lehrter  Schützenfest  vorbei, gönnen sich die Schützinnen und Schützen einen  Monat Pause, um ab September mit weiteren Schießsportwettbewerben  wieder an die Gewehre zu rufen.

Im November findet das "Er- und Sie-Schiessen"  statt.

Hier haben alle Partner - ob verheiratet  oder nicht - Gelegenheit, die Gemeinschaft  zu fördern. Geschossen  wird an mehreren Abenden, einzige Voraussetzung: Ein Partner (Schützin  oder Schütze) muß Mitglied unserer Bürgerschützen-Gesellschaft  sein.

Gewertet wird jeweils der  beste Teiler,  geschossen wird mit dem Luftgewehr. Der Sieger erhält den Er-  und Sie-Pokal. Eine gemeinsame Feier (mit Mittagessen und Kaffeetafel)  findet anlässlich der Pokalübergabe statt.

 

Noch bevor die Saison so richtig losgeht,  ruft der Schießsportleiter zum Schweinepreis-Schießen (übrigens  getrennt auch für Nichtmitglieder) an die Gewehre.

 Geschossen wird mit dem Luftgewehr  nach Teilerwertung. Wertvolle Schweinepreise winken.

Bei den Bürgerschützen ist  es nicht langweilig. Ist das Schweinepreis-Schiessen vorbei, geht  es erneut  los - wer wird diesjähriger "Eierkönig" ? Geschossen  wird ebenfalls mit dem Luftgewehr. Auch hier entscheidet das beste  Teilerergebnis.

Dem Sieger wird die  "Eierkönigskette",  den weiteren Teilnehmern Preise - Eier in den schönsten Formen  - überreicht.